Prof. Dr. rer. pol. habil. Katrin Janhsen

Professorin Public Health (Schwerpunkt Versorgungsforschung /Versorgungsgestaltung) Katrin Janhsen

Department of CommunityHealth

Etage 3, Raum B-3307

Tel.: +49 (0) 234 77727-726
Fax: +49 (0) 234 77727-926
E-Mail: katrin.janhsen(at)hs-gesundheit.de

Akademische Ausbildung

2013 Umhabilitation an die Universität Witten / Herdecke, Privatdozentin mit der venia legendi „Arzneimittelversorgungsforschung und Public Health

2011 Habilitation, FB Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen

2010 Staatexamen Humanmedizin, Justus-Liebig-Universität Gießen, Universität Hamburg und Ruhr-Universität Bochum, Approbation als Ärztin

2001 Promotion, FB Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen
Englischsprachige epidemiologische Dissertation im Rahmen des internationalen
Kooperationsprojektes WHO MONICA. Förderung: Promotionsstipendium zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses im Lande Bremen

1993 Staatsexamen Pharmazie, TU Braunschweig, Approbation als Apothekerin

Beruflicher Werdegang

Seit 2016 Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für Gesundheit

Seit 2014 Vorsitzende des Prüfungsausschusses des Departments of Community Health der Hochschule für Gesundheit

2014-2016 Sprecherin und Gründungsdekanin des Departments of Community Health

Seit 2013: Privatdozentin an der Universität Witten / Herdecke

2012 – 2014: Ärztin, Karl-Jaspers-Klinik gGmbH, Universitätsklinik der European Medical School Oldenburg/Groningen, Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie

2011 – 2012: Ärztin, LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Präventivmedizin

2011 – 2013: Privatdozentin an der Universität Bremen

2009 – 2011: Verwalterin der Professur für Pharmakologie und Toxikologie,
Lehreinheit Gesundheitswissenschaften, Universität Osnabrück

Seit 2009: Fachapothekerin für Arzneimittelinformation

2008 – 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Medizinische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum, BMBF-Verbundprojekt PRISCUS (Teilzeit), Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation, Marienhospital Herne

2001 – 2009: Wissenschaftliche Assistentin, FB Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen, Zentrum für Sozialpolitik (ZeS), Arbeitsbereich 4: Versorgungsforschung im Bereich Arzneimittel und sonstiger Leistungen

1994-2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bremer Institut für Präventionsforschung
und Sozialmedizin (BIPS), Abteilung für Sozialmedizin und Arzneimittelepidemiologie

Seit 1997: Fachapothekerin für Klinische Pharmazie

1993 – 1997: Tätigkeiten in der Offizin- und Krankenhauspharmazie

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Versorgungsforschung mit den inhaltlichen Schwerpunkten
  • Seelische Gesundheit einschl. Abhängigkeitserkrankungen, insbesondere Arzneimittelabhängigkeit
  • Zielgruppenspezifische gesundheitliche Versorgung
  • Gesundheitliche Versorgung in verschiedenen Lebensphasen
  • Versorgung von Patient*innen mit chronischen Schmerzen
  • Arzneimittelversorgung
  • Epidemiologie